Freitag, 15. Januar 2016

[Rezension Katha] Wo der Regenbogen anfängt

Wo der Regenbogen anfängt (Liebe, Drama) - Bohndorf, Julia


Autorin: Julia Bohndorf
Verlag: Sadwolf Verlag
Erscheinungstermin: 15. Juni 2015
Seiten: 400
ISBN: 9783981712766
Preis: 5,49 EurO [eBook]
Preis: 14,90 Euro [Taschenbuch]









Zusammenfassung

Maeve und Niamh McKee sind Vollwaisen. Zu allem Überfluss kämpft die elfjährige Niamh gegen Leukämie und ihre 21 jährige Schwester scheidet als Knochenmarkspenderin aus. Die beiden begeben sich auf einen Road Trip von Berlin nach Wicklow in Irland, um Niamh neuen Lebensmut zu geben und vielleicht sogar, in der Heimat ihrer Eltern, einen passenden Spender zu finden.
Die Fruchttüte in der Big Mac Verpackung und der verhedderte Regenschirm in der Bärenfellmütze vor dem Buckingham Palace bilden nur den Anfang von Ereignissen auf einer Reise, die neue Lebensfreude und Zeit zum Lachen und Weinen schenkt.
Doch kurz bevor sich der Road Trip dem Ende neigt und der quälende Krankenhausalltag wieder Einzug hält, erscheint das personifizierte Glück in Form eines scheinbar fantastischen Wesens vor den Schwestern und benötigt dringend ihre Hilfe.
'Wo der Regenbogen anfängt.' ist ein Jugendbuch mit dramatischen und fantastischen Elementen. Es handelt von der Suche nach dem Glück und von einer Reise, die in Wirklichkeit niemals möglich wäre.
Akute Leukämien sind lebensbedrohliche Erkrankungen, die unbehandelt in wenigen Wochen bis Monaten zum Tod führen. Eine Stammzellentransplantation ist die wohl wirkungsvollste Therapie, doch leider findet jeder fünfte Patient keinen Spender.
Einfühlsam eröffnet Julia Bohndorf jedem Leser mit diesem Buch ein paar Denkanstöße und weckt mit einer belebenden Road Trip Geschichte Interesse für die bestehenden Möglichkeiten einer Knochenmarkspende. 

Cover

Mich hat das schöne Cover von Anfang an angesprochen, denn es spiegelt unter anderem genau das wieder, worum es in dem Buch geht. Einen Road Trip der zwei Schwestern durch London. Das Cover zeigt paar Sehenswürdigkeiten von London: Big Ben, das London Eye, eine englische Telefonzelle und mittendrin die zwei Schwestern mit einem Rollkoffer.
 

Kathas Meinung

Als erstes möchte ich mich ganz herzlich beim Sadwolf Verlag bedanken, dass sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben.
Es ist wirklich eine tolle Geschichte zu einem sehr ernsten Thema akute lymphatische Leukämie, die mir allein schon aus persönlichen Gründen sehr nahe geht.
 
Ich habe jedes einzelne Kapitel in diesem Buch sehr genossen, denn obwohl es ein wirklich ernstes Thema ist, schafft es die Autorin einen beim Lesen zum Lachen zu bringen, ich musste nicht nur einmal dabei grinsen.
Der Charakter von Nimah ist einfach nur zuckersüß, ich musste so oft bei ihren Sätzen lachen. Denn obwohl sie erst 11 Jahre alt und schwer krank ist, wirkt sie doch schon sehr erwachsen und haut Sätze raus die würden normale 11 jährige vielleicht gar nicht kennen. Da sich ihre Schwester Maeve, oder wie sie auch jeder Mae nennt, seit der Erkrankung von Nimah, nur um sie kümmert, sucht Nimah für ihre ältere Schwester auf ihrem Roadtrip einen Freund, damit diese auch wieder glücklich ist.
Mae kümmert sich wirklich sehr liebevoll um ihre kleine Schwester, besucht sie jeden Tag und tut wirklich alles für sie.
Diese Geschichte der Beiden hat mich wirklich beeindruckt, denn man merkt wie sehr sich beide Schwestern lieben und sich doch gegenseitig unterstützen.
Auf ihrer Reise nach Irland erleben sie wirklich viele lustige Sachen und beide "vergessen" für eine kurze Zeit die Krankheit von Nimah.
Eins kann ich euch sagen, am Ende des Buches war ich so gerührt, dass ich fast weinen musste, daher kann ich wirklich jedem nur empfehlen dieses Buch zu kaufen und zu lesen.

Ich vergebe für dieses tolle Buch eindeutig 5/5 Sterne!




Zu guter Letzt möchte ich jeden gesunden Menschen ans Herz legen, sich per Wangenabsprich typisieren zu lassen. 

Vielleicht könnt genau IHR ein Leben retten!

Nur ein Drittel aller Blutkrebspatienten findet innerhalb der Familie einen passenden Spender, und jeder fünfte Blutkrebspatient sucht vergeblich einen passenden Spender.

 Stäbchen rein, Spender sein!
http://www.sadwolf-verlag.de/images/dkms_banner.png 
 (aufs Bild klicken und testen ob ihr Spender sein könnt)


Kommentare:

  1. Hallo Liebes

    Die Rezension ist klasse geschrieben und das Buch hört sich wirklich toll an!
    Ich würde es aus persönlichen Gründen nicht lesen da mir das viel zu nah gehen würde aber ich finde es mehr als Klasse das du auf die Typisierung aufmerksam machst! Eigentlich sollte das wirklich jeder machen! Ich bin selbst regestriert und organisiere jedes Jahr Typisierungsaktionen. Dicken Daumen hoch!

    Liebste Grüße
    Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Liebes :(
      kann ich nachvollziehen :( aber kann dir sagen, es geht vorrangig um die zwei Schwestern und diesen Road-Trip! Klar wird über die Krankheit erzählt aber das ist nicht so im Focus!
      Die Geschichte ist wirklich wunderbar und so humorvoll :))))
      Ich kann leider keine Spenderin sein ;( macht mich mehr als traurig :( dass du Typisierungsaktionen organisierst finde ich einfach klasse ;)))) Respekt!

      Drück dich
      Katha

      Löschen
    2. Hey Katha
      Ach wie mich das nervt das ich immer deine Antworten nicht benachrichtigt bekomme :(
      Ja :) Stäbchen rein, Spender sein! Bei uns läuft das über Blutabnahme aber ist ja auch nicht so schlimm. Das du kein Spender sein kannst ist schade aber das wichtigste ist doch helfen zu wollen und hier hast du darauf aufmerksam gemacht "Daumen hoch"

      Drück dich zurück ;)
      Tinker

      Löschen
  2. Hey ich habe dich zum LiebsterAwart getaggt schau doch mal auf meinem Blogg vorbei LG Lisa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank meine Liebe :)))
      Wir freuen uns wahnsinnig darüber ;))))
      Ganz liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  3. Hey liebe Katha,

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe mich direkt als Leserin registriert, da du mir sympathisch rüberkommst :)
    Ich würde mich natürlich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust :)

    Ganz liebe Grüße,
    Laura von nureinbuchblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura :)
      vielen Dank ;)
      Wir freuen uns sehr, dich auf unserem Blog als neue Leserin zu begrüßen ;) und wünschen dir ganz viel Spaß bei uns ;)
      Ganz liebe Grüße
      Katha♥

      Löschen