Montag, 14. Mai 2018

[Rezension Katha] Deathline - Ewig Wir



Autorin: Janet Clark
Verlag: cbj Verlag
Erscheinungstermin: 10. April 2018
Seiten: 400
ISBN:
978-3-570-16514-0
Preis: 17,00 Euro [D]
[gebundene Ausgabe] 
Preis: 13,99 Euro [D]
[eBook]





Rezension zu Band 1 HIER
Band 2




Zusammenfassung

Eine Liebe so unendlich wie das Universum

Nachdem die 16-jährige Josie einen schicksalhaften Sommer lang ihre große Liebe in dem faszinierenden jungen Indianer Ray finden durfte, muss sie nun herausfinden, ob ihre Liebe wirklich stärker ist als der Tod. Denn Ray ist über die magische Deathline gegangen, um seinen Stamm und Josies Welt vor dem Verderben zu retten. Doch die mysteriösen Ereignisse in Josies Heimatstädtchen reißen nicht ab und sie versucht verzweifelt, Kontakt zu Ray aufzunehmen. Denn wenn ihr dies nicht gelingt, ist nicht nur ihr Zuhause dem Untergang geweiht, sondern auch ihre Liebe zu Ray ...
(Quelle: cbj Verlag)



Die Autorin
Janet Clark wollte schon als Kind nur eins: Romane schreiben! Wenn’s geht: spannend! Doch zwischen ihr und dem ersehnten Berufsziel sollten noch etliche Jahre, Länder und Berufe liegen, bis Janet Clark ihr erstes Manuskript einreichte. Dann allerdings stellte sich der Erfolg nahezu postwendend ein. Mittlerweile fiebert eine große Fangemeinde ihrer nächsten Veröffentlichung entgegen. Nachdem sie sich zunächst dem Thriller-Genre zugewandt hatte, spielt sie nun bei ihrem brandneuen Jugendbuchprojekt »Ewig Dein - Deathline« ihre Stärken, was Spannung und Atmosphäre angeht, voll aus und wendet sich der Geschichte einer großen, alle Widerstände überwindenden Liebe zu.
Mehr über die Autorin unter www.janet-clark.de






Kathas Meinung
Ach, was habe ich mich damals gefreut, als ich gelesen habe, dass die Deathline Geschichte weitergeht und die Autorin an einer Fortsetzung schreibt. Voller Vorfreude habe ich der Veröffentlichung entgegengefiebert und mich mega gefreut, als mich das Buch endlich erreicht hat. Auch hier ist das Cover wieder einmal wundervoll gestaltet, sehr passend zum ersten Band. Findet ihr das Cover nicht auch total zauberhaft?


Natürlich habe ich wieder voller Vorfreude gleich mit dem Lesen begonnen. Auch hier empfand ich den Schreibstil sehr angenehm, jugendlich und leicht verständlich.
Da die Geschichte wieder in einer Erzählweise in der Ich-Perspektive von Josie erzählt wird, konnte ich mich auch hier sehr gut in sie reinfühlen. Dadurch war ich ihr sehr nahe, so dass ich ehrlich genau nachempfinden konnte, wie es ihr gerade geht.
Ich war auch sofort wieder in der Geschichte drin und hab mich sehr gefreut, Josie und ihre Freunde "wiederzusehen", denn viel ist seit dem letzten Mal passiert. Da der Prolog einen kurzen Einblick darauf gewährt, was bisher geschehen ist, fällt dem Leser dadurch der Einstieg in die Geschichte sehr leicht.
Zusammen mit ihrem Bruder und ihren Freunden möchte sich Josie von den vielen Ereignissen im Sommer etwas erholen. Selbst nach den ganzen Wochen denkt sie immer noch jede Sekunde an ihre Liebe, den Greenie-Jungen Ray. Ray, der dem mysteriösen Yowama-Stamm angehört, verbarg ein schicksalhaftes Geheimnis, welches er Josie in seiner Not anvertrauten musste. Natürlich versprach Josie ihm und den Greenies mit all ihrer Macht zu helfen, wodurch es Ray möglich wurde über die magische Deathline zu gehen. Eine Grenze zur anderen Welt. Doch zurück blieb Josie, die aufgrund ihrer Liebe zu Ray aber weiterhin eine Verbindung zu ihm hat. Doch irgendwie verblasst diese Verbindung immer mehr und Josie ist es nicht immer möglich mit Ray zu "kommunizieren". Auch wenn er körperlich nicht anwesend ist, ist Ray ein großer Bestandteil dieser Geschichte.
Als sich die paranormalen Vorkommnisse in ihrem Heimatstädtchen Angel Keep immer mehr häufen und auch aggressiver werden, versucht Josie gemeinsam mit ihren Freunden dem ganzen auf den Grund zu gehen und versucht die Vorfälle aufzuklären. Als nicht nur die Touristen, sondern auch die Einheimischen vor Angst fliehen, taucht plötzlich Tim Drassler auf der Ranch auf, ein Spezialist aus der Sonderermittlungseinheit vom FBI. Dieser stellt nicht allen übrigen Bewohnern, sondern vor allem Josie gezielt ganz viele Fragen über die Yowama's.
Was geht in Angel Keep vor und können die Vorfälle gelöst werden bevor noch etwas Schlimmes passiert? Aber vor allem, wie geht es mit Josie und Ray weiter? 

Mir persönlich hat auch der zweite Band wieder sehr gut gefallen. Es war auf der einen Seite so wunderbar romantisch mit Josie und Ray, dass ich die Gefühle förmlich spüren konnte, und auf der anderen Seite wurde es so spannend, weil man nicht erahnen konnte, was es auf einmal mit den mysteriösen Dingen auf sich hat, die geschehen. Man wollte einfach mehr wissen, wie die Liebe der Beiden weitergeht, was es mit diesem Tim Dessler zu tun hat und ob das Geheimnis der Yowama's gewahrt werden kann.
Daher vergebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.
  




Eure Katha :)

 
 
Vielen Dank an die Verlagsgruppe Random House, dass sie mir dieses tolle Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

1 Kommentar:

  1. Das Cover mag ich auch sehr! Vor allem, weil man sofort sieht, dass es sich um eine Reihe handelt :) Schön, dass der Inhalt dir auch gefallen hat, ich bin schon sehr gespannt auf das Buch :)
    Liebst, Lara von Fairylightbooks :)

    AntwortenLöschen