Dienstag, 3. Januar 2017

[Rezension Katha] 17 - Das erste Buch der Erinnerung



Autorin: Rose Snow
Erscheinungstermin:
24. November 2016
Seiten: 278
ISBN-13:
978-1540563828
Preis: 9,90 Euro [D]
[Taschenbuch] 
Preis: 3,99 Euro [D]
[eBook]

Band 1 einer Trilogie



Zusammenfassung


Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Entdecke die neue Trilogie von Bestsellerautorin Rose Snow mit der zauberhaften Geschichte von Adrian & Jo

Mit klopfendem Herzen blickte ich in sein ernstes Gesicht. „Was möchtest du mir zeigen?“, fragte ich mit dem letzten Rest Verstand, der mir geblieben war. „Die Wahrheit“, sagte er dann und griff nach meiner Hand. Seit Jo denken kann, zieht sie mit ihrem Vater von Ort zu Ort, fast, als wären sie auf der Flucht. Als er ihr eröffnet, dass sie nun ausgerechnet im nasskalten Hamburg sesshaft werden sollen, hält sich ihre Begeisterung in Grenzen. Bis sie in ihrer neuen Schule zwei gutaussehenden Jungs begegnet, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Adrian, der Jo bewusst auf Distanz hält, und Louis, der sich offensichtlich für sie interessiert. Die zwei Jungs verbindet eine geheimnisvolle Rivalität, die Jo nicht zu deuten weiß - aber noch weniger versteht sie, was gerade mit ihr selbst los ist. Was für Bilder tauchen plötzlich in ihrem Kopf auf? Hat sie Halluzinationen? Oder sind das tatsächlich fremde Erinnerungen, in die sie kurz vor ihrem 17. Geburtstag auf einmal blicken kann?
(Quelle: Amazon)
 
Cover
 

Ganz ehrlich! Muss noch viel zu diesen zauberhaften  Cover etwas sagen? Nicht wirklich oder? Es sieht so traumhaft schön aus, und ich war sofort verliebt. Es spiegelt genau die Geschichte ab, denn es ist so geheimnisvoll aber auch verträumt. Erst als ich die Geschichte zu Ende gelesen habe, habe ich Bedeutung der Gräser an den Seiten verstanden, richtig gut umgesetzt.





Die Autorinen
Hä? Anna? Pfeffer? Rose? Snow?
Wir hören auf all diese Namen.
Denn hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.
Seit dem Sommer 2014  schreiben wir lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy – außerdem ist im September 2016 unser erster Jugendroman bei cbj erschienen.
Kühn nachgerechnet sind wir schon seit unfassbaren 22 Jahren befreundet. Wir kennen uns aus unserer Schulzeit und schreiben trotz der Distanz Wien – Hamburg miteinander. Bedeutet: Unzählige Stunden via Skype, schallendes Gelächter und das Teilen tiefster Geheimnisse, auch wenn sie noch so peinlich sind.




Die Reihe

17 - Das zweite Buch der Erinnerung
Nach Adrians Enthüllung versucht Jo mehr über die Jägerschaft herauszufinden. Dabei steht ihr Finn zur Seite, der sich mehr und mehr zu einem Freund entwickelt. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem verschollenen Tagebuch ihrer Mutter, von dem sich Jo endlich Antworten erhofft. Doch statt Licht ins Dunkel zu bringen, steht Jo bald vor noch mehr Fragen: Was ist das für ein Schlüssel, nach dem die Jägerschaft sucht? Ist sie wirklich im Besitz davon? Und wie soll sie mit Adrian umgehen? Ist er tatsächlich ihr Feind oder soll sie doch ihrem Herzen vertrauen?

http://oi46.tinypic.com/fw2b2f.jpg



17 - Das dritte Buch der Erinnerung
Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht in ein packendes Finale! Nachdem Jo ihre Sommerferien auf Mallorca verbracht hat, ist sie gezwungen, Adrian wieder gegenüberzutreten. Dabei ist sie innerlich zerrissen, da sie noch immer nicht weiß, auf welcher Seite er tatsächlich steht. Um sich abzulenken, stürzt sich Jo in die Erforschung ihrer Gabe und lernt, sie immer besser zu kontrollieren. Als sie jedoch herausfindet, dass ihre Mutter geheime Botschaften in ihren Erinnerungen versteckt hat, schwebt Jo in schrecklicher Gefahr und muss sich einem übermächtigen Feind stellen ... doch wird Jo am Ende mit oder gegen Adrian kämpfen müssen?



http://oi46.tinypic.com/fw2b2f.jpg

 
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ufVHvpUXL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg
17 - Das vierteBuch der Erinnerung
Was würdest du tun, wenn du plötzlich in fremde Erinnerungen sehen könntest? Die zauberhafte Geschichte von Adrian & Jo geht weiter! Die Jägerschaft wurde besiegt. Jo kann endlich aufatmen und sich auf ihr Abitur vorbereiten. Als dann jedoch eine kryptische Weissagung auftaucht und eigenartige Dinge in ihrem Umfeld passieren, können Adrian und Jo sich nicht sicher sein, ob die Gefahr wirklich gebannt ist. Selbst Conny und Finn scheinen in die seltsamen Vorkommnisse verstrickt zu sein und es stellt sich die Frage: Wer ist Freund und wer ist Feind?



Kathas Meinung
Als aller allererstes möchte zwei wundervollen Menschen danken: Ulli & Carmen! Wirklich vielen Dank, wir haben uns damals so wahnsinnig über eure Post gefreut, das glaubt ihr gar nicht! Sonia hat ja auch gleich die zwei Schlüssel behalten, die dabei waren, und trägt sie immer wieder als Kette 💓

Da ich noch nie ein Buch von einer der beiden Autorinnen gelesen habe, war ich umso mehr gespannt, wie es mir gefällt. Denn schon etwas länger beäuge ich auch "Für dich soll's tausend Tode regnen" von Anna Pfeffer aber kannte bis dato kein weiteres Buch von den Beiden. Und Ende Dezember war es dann nun endlich soweit, dass ich "17 Das erste Buch der Erinnerung" lesen konnte und bin so maßlos begeistert davon! Wahnsinn! Durch den tollen Schreibstil und die Umsetzung der Geschichte war ich sofort dabei! Es hat mich einfach in seinen Bann gezogen, so dass ich innerhalb 2 Tagen das Buch durchgelesen habe, weil ich nicht aufhören konnte. Auch wenn ich einen kleinen Kritikpunkt habe auf den ich später kurz eingehen möchte.
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der noch 16-jährigen Jo erzählt, was ich persönlich sehr angenehm fand, denn so konnte ich ihre ganze Gefühlswelt sehr gut nachempfinden. Jo ist Halbweise, als sie 7 Jahre alt war, ist ihre Mama bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Und seitdem reist sie mit ihrem Vater von Ort zu Ort. Nie bleiben sie länger an einem Ort als höchstens 6 Monate, angeblich immer aus beruflichen Gründen. Doch auf einmal ist alles anders. Denn plötzlich, von einem Tag auf den anderen will ihr Vater sesshaft werden, und das auch noch in Hamburg. In der Stadt in der sie sich überhaupt nicht wohl fühlt. Und dann lernt sie in der Schule auch noch Finn kennen, den sie für das größte Arschloch der Welt hält. Was sie zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht weiß, ist, dass sie bald viel mehr mit Finn verbinden wird als ihr lieb ist. 
Sehr interessant finde ich wiederum Adrian, denn man weiß nicht so wirklich was man von ihm halten soll. Er geht auf die Schule wie Jo und Finn, hält sich aber gerne zurück. Durch sein Aussehen und seine geheimnisvolle Art ist er ein richtiger Mädchenschwarm, doch keine interessiert ihm. Aber es scheint, als hätte er ein Auge auf Jo geworfen. Oder steckt da was anders dahinter?
Toll finde ich, dass die Geschichte sehr modern umgesetzt wurde, denn so tauchen zB. Begriffe wie "Instagram", "WhatsApp" oder die Serie "Pretty Little Liars" auf. Damit wirken die Teenager für mich viel authentischer.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber leider, er ist wirklich nur minimal. Da Jo kurz vor ihrem 17. Geburtstag steht, kommt bei ihr diese Gabe zum Vorschein, dass sie in fremde Erinnerungen blicken kann. Was für mich an Anfang etwas verwirrend war, denn irgendwie konnte ich mir keinen Zusammenhang erklären, warum sie diese Gabe hat. Deswegen bin ich froh, dass genau das im richtigen Moment aufgeklärt wird, denn hätte man es noch weiter hinausgezögert, hätte es dem Buch etwas geschadet.

Mich hat der erste Band völlig überzeugt, und ich habe mir gleich Band 2 und 3 bestellt 💞📚
Ich vergebe ganz klar 5/5 Sternen und freue mich schon jetzt ultra auf die weiteren Teile.

 



Eure Katha :)


Kommentare:

  1. Hallo Katha,
    ich fand die Rezension richtig gut. Bin richtig neugierig auf das Buch geworden und setze es gleich auf meine Bücher Wunschliste (die immer länger wird seit ich eurem Blog und auf Instagram folge ;) )
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Steffi :)
      Freut mich sehr, dass dir meine Rezension gefällt.
      Du musst das Buch unbedingt lesen, es ist echt toll, kanns nur empfehlen.
      Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht!
      Hihi, ich könnte ja sagen, dass es mir leid tut, aber ich finds schön, dass wir dich immer mit "neuem Stoff" versorgen ;)

      Ganz liebe Grüße
      Katha

      Löschen