Montag, 15. Mai 2017

[Rezension Sonia] Lemon Summer

Lemon Summer

Autorin: Kody Keplinger
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 09.05.2017
Seiten: 352
ISBN:  978-3-570-31111-0
Preis: € 9,99 [D] ;€ 10,30 [A]


Kleines Lebenszeichen von Katha :)



Hallo ihr Lieben!

Vielleicht wundern sich einige warum es momentan so ruhig bei uns ist, dies hat einige private Gründe.
Sonia war die letzte Zeit viel wegen Schule beschäftigt da sie auch einen Austauschschüler aus Griechenland bei sich hatte. Und ich naja, ich bin total im Hochzeitsmodus 💓
Denn wir haben letzten Mittwoch endlich standesamtlich geheiratet 💕 
Gerne zeige ich euch ein Bild mit Sonia und mir 💞

 

Es war einfach der perfekte Tag. Wir hatten so tolles Wetter, alle waren glücklich und es war einfach nur wunderschön.
Da Anfang Juni die große Feier in Polen stattfindet, wird jedenfalls von meiner Seite bis dahin leider nichts kommen. Aber danach lege ich wieder fleissig los 💟

Wünsch euch bis dahin eine tolle Zeit und bis ganz bald.

Liebe Grüße

Eure Katha

Montag, 8. Mai 2017

Top 6 Male Characters - die nicht so bekannt sind

Hallo zusammen! 

"Boys in books are just better" - diesen Spruch habt ihr wahrscheinlich alle schon oft gehört. Wir Bücherwürmer verlieben uns in männliche Buchcharaktere und erstellen Listen mit unseren "Top five" oder "Top ten" und ich dachte mir, ich stelle euch sechs tolle Jungs vor - die aber vielleicht nicht so bekannt sind wie Gideon oder einige andere.

Und in diesen Büchern kommen sie vor: 





Tarver 
aus These broken stars 
Tarver fand ich von Anfang an ziemlich toll. Er ist verlässlich, ist beim Militär und vollkommen bodenständig. Er weiß, was er wann zu tun hat und zieht das dann auch durch. 

Allerdings bekommt der Leser mit, dass auch er Angst hat und keineswegs der perfekte Held ist, der in manch anderem Buch so propagiert wird, was ich schön fand. Er war mir sehr sympathisch und hat einen Charakter, der mir überaus gefallen hat. 

 Jago
aus Endgame
Ich mochte Jago von Anfang an und im Laufe der Geschichte von "Endgame" ist er mir immer sympathischer geworden. 
Er setzt Prioritäten und hält sich auch an das, was er zu tun hat; an seiner Zusammenarbeit mit Sarah sieht man ganz deutlich, wie verlässlich er ist und wie gut er in einem Team arbeitet, in dem er sich wohlfühlt. Er macht sich durchaus Sorgen um Sarah, doch ist er keiner von den Jungs, die sofort alles stehen und liegen lassen und kopflos zu dem Mädchen rennen, wenn es angeschossen wird. Er weiß genau, wann er gebraucht wird. 


Day
aus Legend 
Day ist einfach nur ein Schatz. Er ist so ein lieber Mensch, loyal, rebellisch, vorsichtig und selbstlos. Man lernt sehr schnell seinen wirklichen Charakter kennen, der ihn unglaublich liebenswert macht; als gesuchter Verbrecher wird er in einem komplett anderem Licht dargestellt. 
Doch man beachte: bei seinen "Coups" hat er keinen einzigen Menschen umgebracht.

Bishop
aus Heart of Ivy
Bishop kam mir am Anfang recht unsympathisch vor, er wirkte seltsam unbeteiligt. 
Doch es stellt sich heraus, dass er ein echt lieber Kerl ist, der auch versucht, anderen zu helfen - auch wenn er das so macht, dass es nicht zu viele Menschen mitbekommen. 
Er ist sehr reif für sein Alter und handelt stets überlegt. 




Chalid
aus Zorn und Morgenröte 
Als Chalid das erste Mal richtig auftaucht, ist er ein Charakter, der sehr unnahbar wirkt, sodass man keine Ahnung hat, was da hinter der Fassade liegt. Allerdings bekommt man als Leser recht schnell mit, dass er eine große Last auf seinen Schultern trägt und sehr einsam ist - er ist beinahe depressiv. Er hat definitiv ein sehr schweres Leben und er übernimmt für alles Verantwortung. Das zerstört ihn von innen heraus. 

Ich muss sagen, ich habe mich sozusagen in Chalid verliebt, zusammen mit Shazi, der zweiten Protagonistin. Es ist wohl die erste Liebesgeschichte, bei der ich so mitgefiebert habe. An nicht wenigen Stellen hätte ich Shazi schlagen können, für das, was sie zu Chalid gesagt hat. 

Casper
aus Die silberne Königin
Auch Casper ist einer, den ich lange Zeit in dem Buch nicht leiden konnte. Er war kaltschnäuzig, gierig und komplett unsensibel. Und mörderisch. 
Doch auch hier bekommt man schließlich mit, dass sein Verhalten einen Grund hat - und Casper will eigentlich nicht so sein. Er tut dann auch alles dafür, dass es ein besserer Mensch werden kann, und genau bei dieser Tat habe ich angefangen, ihn zu mögen. Danach habe ich ihn schnell immer lieber gemocht. 


Ich hoffe, dass euch diese Vorstellung der sechs Protagonisten gefallen hat; wenn ihr einen davon kennt und auch mögt (oder auch nicht), dann schreibt es doch in die Kommentare! Ich bin gespannt auf eure Meinungen.


Eure Sonia 

Montag, 1. Mai 2017

Hallo Mai 2017

Hello May

Hallo Mai

 War ich gar so jung und dumm,
Wollte gerne wissen:
"Warum ist mein Mund so rot?"
Sprach der Mai:
"Zum Küssen."

Hab ich fragen müssen:
"Warum ist mein Mund so blass?"
Sprach der Herbst:
"Vom Küssen."


-(Anna Ritter 1865-1921, deutsche Dichterin, Schriftstellerin)-

Wir wünschen Euch allen einen tollen Start in den neuen Monat!
Für mich (Katha) ist es, genauso wie der Juni, mein Hochzeitsmonat 😱💓💏


Eure Katha und Sonia!

Donnerstag, 27. April 2017

[Currentlyreading Katha] Manche Tage muss man einfach zuckern

Hallo ihr Lieben!

Da ich an der "Gemeinsam Lesen" Aktion am Dienstag nicht mitmachen konnte, weil ich einfach nicht wusste was ich als nächstes lesen möchte, mache ich jetzt einen extra Beitrag dazu.
Zufällig bin ich auf dieses Buch "Manche Tage muss man einfach zuckern" gestoßen, und bin schon sehr gespannt wie die Geschichte ist.
Das Cover finde ich jedenfalls schon mal sehr schön gestaltet aber ob der Inhalt auch so toll ist, werden wir sehen :)
Hat das Buch schon jemand von euch gelesen?
Wenn ja, wie fandet ihr es?  
Unten findet ihr noch zusätzlich die Kurzbeschreibung :)







Kurzbeschreibung
Dauersingle Sarah hat die fixe Idee, dass die große Liebe auf der Internetseite »Missed Connections« auf sie wartet. Die Plattform richtet sich an all diejenigen, die ihren Traumpartner schon auf den Straßen von New York gesehen haben, aber nicht mutig genug waren, ihn anzusprechen. Doch Sarahs Mr. Right hat sie wohl noch nicht entdeckt, und so fängt sie eine Affäre mit Jack an, dem attraktiven Bruder ihres Mitbewohners. Er schafft es, ein wenig unverbindlichen Spaß in ihr Leben zu bringen. Doch dann taucht ein anonymer Verehrer auf »Missed Connections« auf …
(Quelle: Heyne Verlag)
 

Eure Katha :)