Montag, 4. Juli 2016

[Rezension Katha] Witch Hunter


Witch Hunter
Autorin: Virginia Boecker
Verlag: Dtv Verlag
Erscheinungstermin: 18. März 2016
Seiten: 400
Originaltitel: The Witch Hunter
ISBN:
978-3-423-76135-2
Preis: 17,95 Euro [D]
[gebundene Ausgabe] 
Preis: 15,99 Euro [D]
[eBook]
Band 1 einer Reihe



Zusammenfassung
Wer ist Freund? Wer ist Feind?
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.
(Quelle: Dtv Verlag)


Cover
Als ich das deutsche Cover zum ersten Mal gesehen habe, war ich sofort hin und weg. Es ist sehr passend zur Geschichte gewählt, sehr schlicht gestatet und nicht unnötig überladen mit Farben. Ich finde das dchen mit den weißen Haaren und dem weißen Hintergrund sehr mysteriös und läd sofort zum kaufen ein. Das englische Cover finde ich einfach nur FURCHTBAR!!! Geht gar nicht!

             deutsches Cover                                                                          original Cover



Kathas Meinung
Ich weiß noch, als das Buch Anfang des Jahres überall, aber wirklich überall zu sehen war. Da ich eigentlich Bücher, die so gehypt werden erst immer später kaufe, habe ich damit gewartet. Lange habe ich gezögert, bis ich es irgendwann von meinem Verlobten geschenkt bekommen habe. Das Buch hat einfach ein wunderschönes Cover, gefällt mir sehr gut und ich finde es schön, dass der zweite Band ähnlich aussieht. Wusste ja bis vor einiger Zeit gar nicht, dass es eine Reihe wird. Aber macht nichts, finde ich gut.
Durch den leichten Schreibtstil der Autorin lies sich das Buch wirklich gut lesen und hat von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Elisabeth geschrieben, dadurch konnte ich mich gut in die Geschichte einfühlen.
Die 16-jährige Elisabeth Grey ist die beste Hexenjägerin der Elitegruppe vom König Malcolm im Reich Anglia.
Als sie aber eines Tages mit einem Bündel Kräuter, welches sie zu ihrem Schutz bei sich hat, erwischt wird, beschuldigt sie ihr eigener Lehrmeister Blackwell der Hexerei und verurteilt sie zum Tode. Daraufhin wird sie in den Kerker gesperrt, wo sie hofft, dass ihr bester Freund Caleb der auch Hexenjäger ist, sie befreit. In Letzter Minute wird Elisabeth aber nicht von Caleb befreit, sondern von dem mächtigsten Magier des Landes Nicholas Perevil. Dieser benötigt dringend ihre Hilfe, denn er wurde verflucht, und seine einzige Möglichkeit zu Überleben ist, dass Elisabeth die Fluchtafel findet und zerstört. Nur sie kann ihm helfen, und so macht sich Elisabeth gemeinsam mit anderen Magiern, Hexern und Heilern auf die Suche nach dieser Fluchtafel.

Ich finde die Entwicklung die Elisabeth durchmacht sehr interessant, denn am Anfang ist sie die knallharte Hexenjägerin die so langsam anfängt die Dinge die ihr über Hexen beigebracht worden sind, anders zu sehen. Zumal sie selbst eine Hexe ist.
Da es mir in der Mitte etwas zu schnell ging und ich dadurch bisschen verwirrt war, vergebe ich vier Sterne.
Bin aber schon sehr gespannt auf den zweiten Band.

    

Fortsetzung


Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit (Band 2)
Erscheint: 11. November 2016

Zwischen Liebe und Verrat.
Was bleibt der gefürchteten Hexenjägerin Elizabeth Grey, nachdem sie ihr Stigma und damit ihre magische Unverwundbarkeit verloren hat? Ihr Kampfgeist. Und ihre Liebe. Doch nicht alle trauen der ehemaligen Gegnerin. Und was hat John, der Heiler, gewonnen, nachdem die Kraft des Stigmas auf ihn übergegangen ist? Sein Leben. Und eben jene Unverwundbarkeit. Aber diese Kraft verändert ihn. Und schon bald erkennt Elizabeth ihn kaum wieder. Denn seine neue Macht treibt ihn in den tobenden Krieg. Wird Elizabeth John vor dem Sog des Stigmas schützen können? Ohne ihre einstige Stärke, aber mit dem Mut der Verzweiflung?



Eure Katha :)

Kommentare:

  1. Huhu Katha,

    das Buch liegt schon seit einer Weile auf meinem SuB. Statt mir das Buch immer erst ein bisschen später zu kaufen, wenn es gehypet wird, lese ich es lieber erst ein wenig später. ='D Ich bin mittlerweile aber schon richtig neugierig und deine gute Bewertung hilft da natürlich nur nach. =D Beim Cover kann ich dir übrigens nur recht geben!

    Ganz liebe Grüße
    Leni =) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Leni,
      aber so war es bei mir auch. Überall habe ich das Buch gesehen, bei fast jeden Blogger -.-
      Mein Verlobter hat mir eine lange Zeit später das Buch dann geschenkt und danach stand es auch eine Weile bei mir im Bücherregal ;)
      Finde es aber echt ganz gut geschrieben und bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

      Ganz liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  2. Hey Katha:)

    tolle Rezi:) Dadurch wurde mich jetzt vollens bestätigt, das ich das Buch unbedingt kaufen muss:)
    Ich höre nur positives darüber und freue mich wenn ich es dann auch endlich lesen kann.

    LG TE

    AntwortenLöschen