Samstag, 26. Dezember 2015

[Rezension Katha] Winter und Schokolade



Autor/in: Kate DeFrise
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungstermin: 12. Oktober 2015
Seiten: 448
ISBN: 978-3-453-41895-0
Preis: 9,99 Euro [D]
[Taschenbuch]









Zusammenfassung
Die Schwestern Magali, Jacqueline und Colette haben schon lange nichts mehr von ihrem Vater gehört. Seit dem Tod ihrer geliebten Mutter vor vielen Jahren herrscht Eiszeit in der Familie. Als er ihr Vater sie einlädt, Weihnachten mit ihm zu feiern, sind sie alles andere als begeistert. Dennoch fahren die Schwestern nach Hause, im Gepäck nichts als ihren Groll und das alte Familienrezept für Mousse au Chocolat. Sie ahnen nicht, dass ein lang gehütetes Geheimnis darauf wartet, gelüftet zu werden ...

Cover
Als ich das Cover gesehen habe, habe ich mich sofort darin verliebt
 LiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebeLiebe
Es passt einfach perfekt zu der momentanen Jahreszeit, mit der Tasse, dem Herz, den Handschuhen und der schönen Schrift vom Titel.


Kathas Meinung
"Winter und Schokolade" ist mein erstes Winterbuch, das ich gelesen habe. Als ich damals das Cover gesehen habe und mir den Klappentext durchgelesen habe, musste ich es einfach haben :)
Vielen Dank an Frau Irmi Keis vom Bloggerportal, die mir dieses wunderschöne Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Das Buch beinhaltet hauptsächlich das Leben der drei Schwestern, die total unterschiedlich sind und wird Kapitelweise abwechselnd erzählt. Sie haben noch einen Bruder Art, der aber immer in der ganzen Welt unterwegs ist.

Magali: 
Lebt mit ihrem Mann und den Kindern in Pennsylvania. Sie ist leidenschaftliche Köchin und schreibt sehr erfolgreich ihre eigenen Kochbücher, möchte aber lieber Romane schreiben und ihren Vater damit stolz machen.


Jacquelin: 
Lebt mit ihrem Mann in Belgien. Sie singt an der Oper und wünscht sich nichts sehnlicher als ENDLICH Mutter zu werden.


Colette: 
Lebt mit ihrem Freund in Kalifornien. Ja, die liebe Colette. Sie ist Lehrerin, ihre wahre Leidenschaft ist es aber, neue Kleidung zu entwerfen. Mit ihrem langjährigen Freund Wayne hat sie leider keinen Glücksgriff gelandet. 



Ganz am Anfang der Geschichte bittet oder besser gesagt, der Vater der Geschwister gibt Magali den "Befehl", dass sie sich darum kümmert, dass sich alle Geschwister bei ihm zuhause zu Weihnachten treffen. Alle Geschwister sind sehr verwundert darüber, denn nach dem Tod der Mutter hat der Vater sich sehr verändert und die Kinder haben sich von ihm entfremdet. Eigentlich haben sich alle nach dem Tod der Mutter verändert und trauern Jahre später immer noch um sie. Der Vater wollte z.B nach ihrem Tod wie wieder über sie reden. 
Nacheinander bekommen die Geschwister von ihrem Vater ein Foto von ihnen als Baby und ihren Eltern zugeschickt, mit der Bitte, dass sie dieses Bild als Erinnerung behalten. Alle sind über diese Geste verwundert und fragen sich immer mehr was mit ihrem Vater los ist und denken natürlich gleich, dass er schwer krank ist.
Auch ich war sehr gespannt, was nun mit dem Vater los ist, aber das erfährt man erst ganz zum Schluss. Und ich muss sagen ich war sehr überrascht.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen, es war mal was anderes aber das Thema "Winter" kam mir persönlich doch etwas zu kurz und ich habe am Anfang lange gebraucht um mich in das Buch einzufühlen.

Insgesamt vergebe ich vier Sterne für dieses Buch.

  





Kommentare:

  1. Huhu,

    also beim Cover kann ich dir nur recht geben, das ist total hübsch!! *-* Die Geschichte an sich hört sich total süß an, nach einer richtig netten Familiengeschichten im Winter. =) Kommt denn auch so etwas wie eine Liebesgeschichte vor? Allein durch deine Rezi bin ich schon total neugierig, was es mit dem Vater auf sich hat. Also ich setze mir das jetzt auf jeden Fall auf die Merkliste! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni :)
      also ein bisschen Liebesgeschichte ist es schon aber nicht all zu viel!
      Mich würde deine Meinung zum Buch interessieren, falls du es liest ;)
      Ganz liebe Grüße
      Katha

      Löschen