Samstag, 17. Juni 2017

[Rezension Sonia] Feel again


Bildergebnis für feel againAutorin: Mona Kasten
Verlag: LYX 
Erscheinungsdatum: 26.05.2017
Seiten: 467
ISBN:  978-3-7363-0445-1
Preis: € 12,00 [D] 
Band 3 einer Reihe (Begin again, Trust again)



 Zusammenfassung
Er sollte nur ein Projekt sein – doch ihr Herz hat andere Pläne.
Sawyer Dixon ist jung, tough – und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen …

Band 3 der Again-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!


Cover
 


Die Cover der gesamten again-Reihe gefallen mir sehr gut. Sie sind alle drei aufeinander abgestimmt und es sieht bestimmt grandios aus, die drei Bücher nebeneinander im Regal stehen zu haben. 
Auf jedem Buch sieht man ein anderes Pärchen, jedes in einer anderen Pose. Das Layout ist immer das Selbe, nur die Farben des Hintergrundes ändern sich - der erste Band ist weiß, der zweite schwarz und der dritte rosa - , sowie die Schriftfarben. 




Sonias Meinung
Zunächst möchte ich mich bei der Lesejury dafür bedanken, dass ich bei der Leserunde zu "Feel again" teilnehmen durfte. 
Ich habe den ersten Band gelesen und war ganz begeistert von der Geschichte um Allie und Kaden. Den zweiten Band habe ich leider nicht, umso mehr freue ich mich, dass ich den dritten lesen durfte. 
An der Reihe gefällt mir sehr gut, dass man alle Teile unabhängig voneinander lesen kann und keine Schwierigkeiten hat, da doch alle drei Bücher ihre eigene Geschichte haben, in die der Leser jeweils neu eingeführt wird. Dennoch kennen sich alle sechs Protagonisten sehr gut und man bekommt in jedem Band noch etwas von den anderen Pärchen mit, was bei Lesern ja immer sehr beliebt ist. 

"Feel again" hat so stark angefangen, die "Begin again" geendet hat und die ersten 200 Seiten flogen nur so dahin. Man lernt die neuen Protagonisten Sawyer und Isaac kennen und merkt sogleich, dass dies eine etwas andere Geschichte sein wird: denn hier gibt es keinen Bad Boy! 
Diese Rolle wird von Sawyer übernommen, während Isaac das komplette gegenteil von der coolen und scheinbar eiskalten Außenseiterin; er ist lieb, witzig und ein Nerd. 
Mona Kasten hat beide Charaktere sehr überzeugend zu Papier gebracht und die Entwicklung von den zweien fast unmerklich begonnen; bis der Leser und der Charakter selbst - vor allem Saywer - gemerkt hat, dass sich was geändert hat, war der Charakter selbst schon ein ziemlich anderer Mensch. Man konnte diese Wandlung sehr gut nachvollziehen und die Charaktere haben auch sich selbst nicht verloren, aber eine Veränderung war doch deutlich spürbar. 

Wie bereits oben erwähnt fing das Buch sehr stark an und hat mich von Anfang an mitgerissen. Leider fand ich die Geschichte in der Mitte etwas langgezogen und dadurch auch etwas langweilig. Es ist zwar etwas passiert, aber die Handlungen waren teilweise irrelevant für den weiteren Verlauf. 
Auch passt es natürlich sehr gut, wenn ein so starker Charakter wie Sawyer erst langsam von Isaac überzeugt werden kann, allerdings gab es auch in dieser Beziehung meiner Meinung nach ein paar Längen, die man vielleicht besser hätte ausfüllen können. 
Nach diesem Mittelteil hat Mona Kasten ihr Buch aber sehr schön zu Ende gebracht und die Reihe sinnvoll abgeschlossen. 

Insgesamt habe ich es genossen, das Buch zu lesen, auch wenn es in der Mitte einige Längen gab, die aber auf jeden Fall auszuhalten sind. Ich vergebe vier Sterne :)








Die Autorin   
Mona Kasten - Autor 

Mona Kasten wurde 1992 in Norddeutschland geboren und ist dort auch immer noch zu Hause. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht in der Uni sitzt (oder vielleicht gerade dann), denkt sie sich Geschichten aus, in denen junge Protagonisten große und kleine Probleme bewältigen müssen. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). 






Eure Sonia :)

Vielen Dank an die Lesejury für die tolle Leserunde :)

Kommentare:

  1. Huhu Sonia,

    die Liebesgeschichten dieser Reihe wissen doch jedes Mal wieder von sich zu überzeugen. Doch auch im 2. Band sind mir hier und da ein paar Längen aufgefallen. Schade, dass sich das im 3. Band zu wiederholen scheint. An sich klingt es trotzdem größtenteils positiv. Besonders die Charakterkombination aus Bad Girl und Good Boy, klingt in meinen Ohren schon spannend. Wirklich schön, wenn der Autorin die Umsetzung so gut gelungen ist. Schöne Rezension!

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Leni,

      es freut mich sehr, dass dir die Rezi gefällt :)
      An sich hat mir das Buch auch gut gefallen, nur ist es bei Liebesgeschichten, die wirklich dicke Bücher füllen, oft so dass es manchmal in die Länge gezogen wird, jedenfalls ist mir das aufgefallen.
      Ich finde, Mona Kasten hat Sawyer und Isaac sehr gut ausgearbeitet und es geschafft, ihnen eine Geschichte zu geben die in der Tat mal andersrum ist xD

      Liebste Grüße
      Sonia

      Löschen