Donnerstag, 25. August 2016

[Kathas wirre Gedanken] Die Leiden eines Buch-Bloggers




Was soll ich sagen? Heute melde ich mich mal mit einem anderen Thema, aber ich denke, viele von euch werden das Problem kennen. Mal schauen, wie viele von euch auch meiner Meinung sein werden ;)



Findet ihr es nicht auch manchmal müßig Rezensionen zu schreiben, die dann eh am Ende fast keiner liest, geschweige davon überhaupt kommentiert? 

Ich irgendwie mittlerweile schon. Man gibt sich, jedenfalls wir und ihr sicher auch, immer sooooo unendlich viel Mühe eine richtig tolle Rezension zu dem Buch zu schreiben, damit derjenige, der die Rezi liest (wenn er sie denn überhaupt liest) auch die Begeisterung oder auch Ablehnung zum Buch nachvollziehen kann. Schließlich ist so eine Rezension dazu da, dass man sich über das Buch unterhalten kann!

Aber was passiert dann? Richtig, keinen interessiert es irgendwie. Es lesen zwar einige de Rezension, aber fast nie erreicht uns ein Kommentar, zum Buch oder zur Rezension an sich.



Natürlich kann man sich nicht alle Rezensionen von allen Buchbloggern durchlesen, das ist wohl wahr. Denn sonst würde man wahrscheinlich tagelang daran sitzen. Und wenn ich ehrlich bin, geht es mir da auch nicht anders, LEIDER!

Denn auch ich erwische mich dabei, dass ich in letzter Zeit nachgelassen habe, andere Rezensionen durchzulesen und auch zu kommentieren. Früher habe ich das ganz oft gemacht und es hat auch super viel Spaß gemacht. Aber, und bleiben wir mal bei der Wahrheit, es ist super aufwendig und kostet wirklich viel Zeit, die ich oder Sonia monentan nicht mehr wie früher haben. Zwar habe ich mir vorgenommen, immer einen Tag lang mir andere Rezensionen durchzulesen und vor allem auch zu kommentieren. Das klappt auch sehr gut :)



Doch irgendwie finde ich es sehr ernüchternd, dass zwar unsere Rezensionen gelesen werden und nicht gerade von wenigen (dank Option Statistik ;) ) aber fast nie einer kommentiert :/ Wie gesagt, es ist nich so, dass ich es nicht nachvollziehen kann warum die Zeit dafür knapp ist. Aber irgendwie finde ich es traurig, sehr traurig sogar, denn somit geht der eigentliche Sinn der Rezensionen verloren.



Aber wenn ich mir mal die Aktionen anschaue, bei denen größtenteils nur ich teilnehme, dann sind auf meinen Blogposts haufenweise Kommentare von anderen Bloggern. Aber der Rest interessiert irgendwie keinen :/



Geht es euch eigentlich auch manchmal so, dass ihr euch mehr Feedback zu euren Rezensionen wünscht?

 

Kommentare:

  1. Hallo, ihr 2!

    Über das Thema habe ich gerade die letzten Tage mit 2 anderen Bloggern/Lesern diskutiert und wir sind zu der gleichen Meinung gelangt. Gerade die Rezis sind aufwändiger als bei einer Aktion mitzumachen, das ist ganz klar. Ich lese auch nicht jede Rezi von jedem abonnierten Blog. Es interessiert einen ja auch nicht jedes Buch und manchmal fehlt einfach die Zeit. Aber ich bin auch immer etwas enttäuscht, wenn ich sehe, dass z.B. ein Neuzugängepost wahnsinnig viele Views und auch einige Kommentare hat, die Rezis aber echt am schwächsten sind. Ich habe den Wunsch nach einem Blog gerade wegen des Austauschs über Bücher ins Leben gerufen - wie soll es anders funktionieren als über die Rezensionen? Letztendlich kann man keinen zwingen zu kommentieren und ich gewöhne mir gerade an, darüber zu stehen. Daher rezensiere ich auch nur noch Rezensionsexemplare und nicht mehr meine "Privaten". Mir tut es trotzdem gut, meine Meinung zu einem Buch zu äußern, Kommentare sind natürlich immer sehr gerne willkommen:) Macht euch bloß nicht fertig, bringt sowieso nur schlechte Laune und sonst nichts!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und übrigens hasse ich es auch, wenn man dann mal einen Kommentar abgibt und keine Antwort darauf erhält. Gehört für mich dazu, aber das sieht wahrscheinlich auch jeder anders...
      So, nun bin ich aber auch schon weg;)

      LG:)

      Löschen
    2. Hallo Claudia,
      ohja das mag ich auch überhaupt nicht, deswegen versuche ich wirklich immer so gut es geht alle Kommentare zu beantworten.
      Und ich glaube, das Thema wird immer aktuell sein daran wird sich wohl auch nichts ändern.
      Bei mir ist es so, dass ich natürlich Rezensionsexemplare rezensiere, das ist klar, aber meine "privaten" auch. Zwar meistens immer etwas später da ich da keinen Zeitdruck habe.
      Hab mich über dein Kommentar sehr gefreut und wünsch dir einen schönen Abend.

      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  2. Das kenne ich auch, aber ich versuche, mich nicht darüber zu ärgern, ich selbst bin ja auch nicht besser ;-) Ich werde allerdings auch mal versuchen, mir mindestens eine halbe Stunde pro Tag zum kommentieren von anderen Posts zu nehmen.

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      im Endeffekt bringt es einem nichts sich darüber zu ärgern.
      Das mit der halben Stunde am Tag finde ich gut :) würde ich wahrscheinlich zeitlich nicht schaffen, aber jeden zweiten Tag bestimmt :)

      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  3. Huhu!
    Ich verstehe eure Ansicht total gut und kann es sehr nachvollziehen. Ich für meinen Teil sehe es ähnlich. Natürlich ist es schade, dass sich so gut wie niemand die Rezension durchliest. Aber ich mache die Rezensionen meistens für mich selbst. Weil ich es liebe, die Bücher, die ich gelesen habe nochmal zu reflektieren. Nochmal alles schöne aufschreibe. Das ist auch für mich eine tolle Art, das Buch zu würdigen und es macht mir einfach viel Spaß! Allein deshalb würde ich es nicht missen, Rezensionen zu schreiben.
    Ich kann aber verstehen, dass man dann ein bisschen enttäuscht ist. Geht mir teilweise auch so ;)
    Alles Liebe,
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,
      hab mich sehr über deinen Kommentar gefreut, wenn ich ehrlich bin hab ich gar nicht damit gerechnet, dass überhaupt ein Kommentar kommen wird :)))
      Eben und genau deswegen, weil man sich soooo viel Mühe gibt, wünscht man sich doch, dass es andere Blogger etc. "würdigen" oder nicht?
      Aber ich weiß, dass es schwer ist und ich selbst habe nicht immer die Zeit dazu, Blogs zu erkunden :( leider.

      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  4. Hei Katha

    Mir geht es genau so wie dir. Manchmal bin ich regelrecht enttäuscht, dass keine Rückmeldung zu meinen Rezis kommen, vorallem weil ich mir wirklich viel Mühe damit gebe. Lesen tu ich selber häufig Rezis und wenn, dann gebe ich auch meinen Senf dazu, aber auch ich hab nur begrenzt Zeit für sowas, schliesslich hat das "Leben da draussen" immer viel mit mir vor..

    So, lange Rede, (fast) kein Sinn dahinter: ich bin müde vom langen Arbeitstag ^^

    Liebe Grüsse
    Katy
    PS: sry für den verworrenen Kommi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine müde Katy,
      ja das ist ja eben das Problem, ich würde auch so gerne öfters mal bei anderen Stöbern, weil ich ja weiß, wie es ist, aber die Zeit als voll-Berufstätige ist eben begrenzt. Das weißt du ja selbst am Besten.
      Aber wie im Beitrag schon erwähnt, werde ich in der Woche auf jeden Fall Tage einführen an denen ich auf Rezi-Suche bin :)

      Wünsch dir einen erholsamen Abend.
      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  5. Hallo und guten Tag,

    es gibt soooooooo viele Blogger im Internet und jeder versucht sich ein Eckchen zu sichern. Und das ist das eigentliche Problem...finde ich mir.

    Ich persönliche habe einige Abos per Mail und da schaue ich dann auch bewusst und kommentiere gerne dann mit. Aber klar wenn es nicht meine Leserichtung ist .

    Bin ich persönlich dann auch lieber still.

    LG..karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,
      muss ehrlich gestehen, bin selbst überrascht, dass doch so viele was dazu schreiben :) Freu mich darüber.
      Du hast Recht, es gibt soooo viele Blogger mittlerweile da weiß man gar nicht wohin man zuerst schauen soll.
      Die Idee mit dem Abo per Mail finde ich toll, ist eine gute Lösung. Und wenn es mal nichts zum kommentieren gibt, weil dich das Thema nicht interessiert, finde ich es ok.
      Mir ist eben nur die letzen Tage aufgefallen, dass so viele Blogger bei den Aktionen kommentieren aber zu den anderen Beiträgen nix. Ich schau mir immer von den anderen den Blog an, und gib dann meinen Senf dazu.

      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen
    2. Huhu Katha,

      hihi...ich bin die selten Spezie .....der nur Leserin...!!!

      Was einfach heißt ich habe keinen, eigenen Blog um den ich kümmern muss/soll/brauche/mag.

      Und deshalb komme ich wahrscheinlich auch eher wohl zum Kommentieren bei Euch Bloggern...

      Und ich fände es auch nicht toll, wenn man als Bloggerin wenigsten nicht ab-und zu etwas von den Stammlesern ...oder neu Deutsch...Follower zu lesen bekommt.

      Die Sache mit dem Abo per Mail ist echt hilfreich, denn ich bin immer topaktuell und vergessen keinen meiner Lieblingsblogs!!!

      So jetzt aber Schluss, denn ich bin dann mal weg....im Urlaub ohne Internet.
      Also nicht wundern, wenn es von mir keine Kommentare gibt in der nächsten Zeit.

      Schöne Zeit ..LG..Karin..

      Löschen
    3. Hallo liebe Karin,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und ich finde es wirklich toll, dass es doch noch, wie du es sagst, die "Spezie nur Leserin" gibt.
      Denn genau solche Leser sind wichtig! Und ich freue mich über jedes deiner Kommentare, wirklich ;)

      Genieß deinen Urlaub und komm erholt wieder!
      Ganz liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  6. Hey ihr zwei,

    ich bin ganz eurer Meinung, man gibt sich so viel mühe und man denkt sich dann, "wieso so viel mühe geben, wenn es sowieso niemand ließt oder etwas dazu schreibt"

    Naja aber was soll man schon machen :/

    Ganz liebe Grüße
    Lisa von Lisas_Reviews

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine liebe Lisa!
      Es ist halt schwer wirklich sich wirklich jede Rezi durchzulesen!
      Ich bin auch niemanden böse, wenn er zu mir sagt: "Hey, Lust meine Rezi zu lesen?" Dann mach ich das auch! Oft sehe ich es gar nicht und kriege es leider nicht mit. Aber ich gelobe selbst ja Besserung ;)))

      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen
  7. Huhu! Ich selber schreibe auch wirklich gerne Rezensionen - es macht mir Spaß und manchmal hilft es mir auch einfach, alle Gedanken zu einem Buch niederzuschrieben, die einem im Kopf herumschwirren. Dennoch ist es für mich auch wichtig, dass ich ein Feedback erhalte oder die Rezension überhaupt bemerkt wird. Die Kommentare werden immer weniger und auch immer oberflächlicher, als ob sie gar nicht gelesen werden würden. Da fragt man sich doch, wofür man sich da die ganze Mühe macht?

    Liebste Grüße, Miri von www.blogvonmiri.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirijam,
      das geht mir nicht anders. Man gibt sich immer so viel Mühe aber es kommt kein Feedback. Finde ich schade, aber warum das so ist, kann ich noch nicht verstehen.
      Naja ich gebe mir immer Mühe auch bei anderen Blogs vorbeizuschauen.

      Liebe Grüße
      Katha

      Löschen