Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension Sonia] Küsschen, Küsschen!

Autor: Roald Dahl
Verlag:  rororo
Erscheinungsdatum: Original 1958
Seiten: 302
ISBN: 978-3-499-10835-8
Preis: 9,990€ [D]







Zusammenfassung

 Giftige Küsse.

Hier ist das Gruseln zu lernen - von einem Meister des makabren Humors.

Diese 11 ungewöhnlichen, weltberühmt gewordenen Schockgeschichten garantieren die schärfsten Genüsse, die ein literarischer Cocktail mit Arsen und Spitzenhäubchen zu bieten hat. Roald Dahl schafft es mit großer Raffinesse, die Pointe jeder Geschichte bis zum Schluss aufzuheben, um sie dann dem Leser ohne jede Scham ins ahnungslose Gesicht zu werfen. 


Cover
Oben seht ihr leider nicht das aktuelle sonder das alte Cover. Hier ist das Neue: 


Ich finde dieses Cover schon mal viel schöner als das Alte, aber trotzdem nicht wirklich ansprechend. So hätte ich mir das Buch wohl weder gekauft, noch schenken lassen, noch als Rezensionsexemplar angefragt; mein Geigenlehrer aber hat mich überzeugt


Sonias Meinung
Bei meiner vorletzten Geigenstunde hat mir mein lieber Lehrer von "Küsschen Küsschen" und damit von Roald Dahls makabren Humor erzählt - er wusste irgendwie, dass so etwas mir gefallen würde. Da mein Interesse geweckt war, habe ich beim Rowohlt-Verlag das Buch angefragt und einige Tage später kam es bei mir an. 



Die Unterteilung in elf Kurzgeschichten ist super, so konnte ich jeden Abend ein, zwei Kapitel lesen und mich so köstlich amüsieren. Dahl trifft oft voll meinen Humor, allerdings habe ich bei zwei Geschichten oder so die Pointe nicht verstanden. 

Ich denke allerdings, dass dieses Buch nicht für jeden geeignet ist; als ich zum Beispiel meiner Oma von den "Witzen" erzählt habe, hat sie nur angewidert den Kopf geschüttelt. 

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, typisch Kurzgeschichte. Knapp, sachlich und vorsichtig formuliert, damit am Ende ja alles passt! 
Man hat sehr stark gemerkt, dass das Buch mittlerweile SEHR alt ist, ich fand es aber ziemlich interessant zu lesen, wie die Gesellschaft vor einigen Jahrzehnten aufgebaut und strukturiert war! 


Allen, die Humor und Lust auf etwas Neues haben, kann ich dieses Buch aber sehr empfehlen!! Meine Lieblingsgeschichten sind "William und Mary" [einfach genial!!] und "Der Weg zum Himmel" [huh, das war richtig fies]

Sehr viel mehr kann ich eigentlich gar nicht zu dem Buch sagen... ich vergebe fünf Sterne :) 





Eure Sonia :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen